Home Präsidium/Verbandsleitung Schwimmen Schwimmjugend Wasserball Presse Wasserspringen Synchronschwimmen Breiten- und Gesundheitssport Impressum

Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport

Südwestdeutscher Schwimmverband
- Fachwart Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport -
Rolf Salinger
In den Buchen 24, 66957 Ruppertsweiler
Tel.:   06395/8424
Mail:  rolf.salinger@gmx.de

  

   

Der Fachwart Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport stellt sich vor

  

Zu meiner Person:

Ich heiße Rolf Salinger, bin 67 Jahre alt, verheiratet, habe 2 Kinder, 1 Enkel. Jetzt im Ruhestand, war ich in meiner Dienstzeit stellvertretender Schulleiter an einer Berufsbildenden Schule und habe Chemie und Sport unterrichtet.

Als Übungsleiter habe ich mich von Anfang an dem Breitensport verschrieben und viele Jahre eine Wassergymnastikgruppe betreut. In meinem Heimatschwimmverein ( 1. Schwimmverein Blau-Weiß Pirmasens, ca. 1200 Mitglieder ) war ich für ca. eine Dekade 1. Vorsitzender. Im Sportbund Pfalz bin ich seit vielen Jahren stellvertretender Sportkreisvorsitzender.

Den Südwestdeutschen Schwimmverband vertrete ich als inzwischen dienstältester Fachwart im Fachausschuss Breiten-, Freizeit und Gesundheitssport des Deutschen Schimmverbandes. Im SWSV bin ich u.a. in die Übungsleiter-Aus- und -fortbildung eingebunden.

In der 1. Sitzung des Fachausschusses unmittelbar im Anschluß des DSV-Verbandstages in Warnemünde 2008 wurde ich zum neuen Vorsitzenden der Fachsparte BFG gewählt.

Dieser Verbandstag in Warnemünde hat ein für den Bereich Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport bedeutsames Zeichen gesetzt. Mit der neu geschaffenen Position des Vizepräsidenten Sportentwicklung, der sich verstärkt dieser Sparte unserer Sportart annehmen wird, erfährt BFG eine Aufwertung. Wir setzen jedenfalls in die Person Andreas Felchle, der auf diese Stelle gewählt wurde, die größten Hoffnungen in dieser Richtung.

Der Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport vertritt ja bei weitem die größte Zahl der Mitglieder in unseren Vereinen. Und in diesem Sektor liegt auch zweifellos das bedeutendste Zukunftspotential unseres Verbandes. Dies sowohl was Innovationen anbelangt, als auch was Mitgliederzuwächse betrifft.

Mit Unterstützung des Deutschen Olympischen Sportbundes werden wir aktuell das Projekt "Sport mit Älteren" bearbeiten. Wenn man die Altersstruktur unserer Mitglieder/innen mit der der Gesamtbevölkerung in Relation setzt, ergibt sich zwangsläufig, dass man sich verstärkt auf die speziellen Bedürfnisse dieser immer aktiver werdenden Gruppe einstellen sollte.

Die Fachsparte wird weiterhin die erfolgreichen Aktionen "Aquaball-Tour", "Outdoor-Aquarunning" sowie "Freiwasserschwimmen" und das jüngste Kind "Wildwasserschwimmen" im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten unterstützend begleiten. Gleiches gilt für "24-Stunden-Schwimmen" und "Schwimmabzeichen".

Alle diese Aktivitäten lege ich Ihnen bei Ihren Planungen in den Vereinen wärmstens ans Herz. Schauen Sie auf die Internetseite des DSV und/oder wenden Sie sich vertrauensvoll an den Referenten BFG beim DSV, Wolfgang Lehmann.

Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport ist unsere Zukunft!

 

 

Veröffentlichung:     2009-07-08-kw- 
Korrektur:
2015-03-25-kw- 
   














[ Seite drucken ]